erkältete Frau im Bett, Erkältungstee im Vordergund

Natürlich gesund werden

Warum zu Pille oder Zäpfchen greifen, wenn in der Natur auch viele Heilmittel wachsen? Was Sie tun können, um auf natürliche Art gesund zu werden, verraten wir Ihnen hier. Wir haben für Sie einige der bekanntesten Hausmittel zusammengestellt.

Übrigens: Hausmittel sollten Sie nur anwenden, wenn es sich um leichte Erkrankungen handelt. Werden die Beschwerden stärker oder klingen nach ein paar Tagen nicht ab, dann suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf!

So werden Sie Husten los

Wenn Krankheitserreger in die Bronchien eindringen und sich dort vermehren, wehrt sich der Körper: Man hustet Schleim aus. Mit Husten befördert der Körper Erreger samt Schleim ins Freie. Umso wichtiger ist es, den Körper bei dieser Selbstheilung zu unterstützen.

Viel Wasser trinken

Wer gesund leben will, muss täglich ausreichend trinken. Wenn wir durch eine Erkältung geschwächt sind, ist das umso wichtiger. Mit rund zwei Litern Flüssigkeit am Tag halten wir unsere Schleimhäute feucht – zum Beispiel die in der Nase, im Mund oder in den Bronchien. Nur feuchte Schleimhäute können Krankheitserreger aus dem Körper befördern.

Natürliche Hustenmittel

Es gibt Hausmittel, damit wir Krankheitserreger besser aushusten können. Spitzwegerich zählt unter anderem dazu. Er fördert nicht nur die Wundheilung. Er wirkt auch entzündungshemmend und antibakteriell. Ein weiteres Hausmittelchen ist der Sud einer zerhackten, in wenig Wasser aufgekochten Zwiebel. Vermischt mit etwas Salmiak (Lakritze) und braunem Kandis, wirkt er nach der Abkühlung schleimlösend.

Wenn die Nase läuft

Letzte Änderung: 19.11.2012



Gesunde Heilkräuter

Bronchien-Sirup & Salbei-Bonbons selber machen.

Testen Sie Ihre Abwehr!

Wie gut ist Ihr Immunsystem?

Wie bekämpfen Sie Schnupfen, Husten & Co?

Medizinischer Service

Bei AOK-Clarimedis beraten Sie Fachärzte am Telefon - rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche.