Baby zieht an seinen Ohren

Die Frage der Woche: Was tun bei Fremdkörpern im Ohr?

Jedes Jahr nehmen die Experten des ServiceCenters AOK-Clarimedis rund eine halbe Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Fragen beantwortet das Expertenteam in der vigo-Online-Rubrik „Anruferfrage der Woche“.

Diese Woche: Was tun bei Fremdkörpern im Ohr?

Die Antwort der AOK-Clarimedis-Experten:

Bei kleinen Kindern landen schon mal Spielzeugteile oder Steinchen im Gehörgang, bei Erwachsenen sind es eher Wattereste oder Teile von Ohrenstöpseln. Befindet sich ein Fremdkörper im Gehörgang, merkt man das meist an plötzlichen Schmerzen oder daran, dass man auf einmal deutlich weniger hört. Was also tun?

Sie sollten nicht versuchen, den Fremdkörper selbst aus Ihrem Ohr zu holen. Es besteht die Gefahr, dass Sie Ihr Innenohr oder sogar das Trommelfell dabei verletzen. Suchen Sie umgehend einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt auf. Dieser kann den Fremdkörper mit speziellen Instrumenten entfernen und außerdem direkt prüfen, ob es bereits zu Verletzungen im Ohr gekommen ist.

Letzte Änderung: 11.06.2018



AOK-Clarimedis

Wibke Fishman, examinierte Fach­kranken­schwester für Psychia­trie. Erreichbar kostenfrei unter: 0800 0 326 326

Die Fragen der Woche

In unserem Archiv haben wir alle Anrufer-Fragen für Sie gesammelt.

vigo-Newsletter

Mit dem vigo-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden zu allen aktuellen Gesundheitsinfos und Gewinnspielen!

vigo aufs Tablet

Holen Sie sich mit dem eMagazine der AOK Rheinland/Hamburg Gesundheit aufs iPad!