Wildgehege Neanderthal

Im Wildgehege Neanderthal gibt es auf den 23 Hektar drei Tierarten zu sehen: die Wisente, die Tarpane und die Auerochsen.

Die abwechslungsreiche Landschaft mit Hoch- und Talwiesen, bewaldeten Hängen und dem kleinen Fluss Düssel machen das Wildgehege zu einem der schönsten seiner Art.

Das Neandertal ist aufgrund der historischen Bedeutung, der ursprünglichen Natur und wegen der urigen Wildtiere ein geschätztes Naherholungsgebiet, dessen schön angelegte Wanderwege zahlreiche Besucher anziehen.

Der Rundweg rund um das Eiszeitliche Wildgehege ist besonders beliebt.
In etwa 60 bis 80 Minuten lässt sich das Gehege bequem umwandern, wobei immer wieder Bänke zum Ausruhen und Beobachten der Tiere einladen.
(Quelle: www.wildgehege-neandertal.de)

Anmerkungen/Tipp:

Lohnendes Ziel für einen Familienausflug bei schönem Wetter. Kostenlos und rund um die Uhr zugänglich! Hunde bitte anleinen.

Veranstaltungstag: Der Freizeittipp ist eine Dauerveranstaltung ohne festes Datum.
Veranstalter: Wildgehege Neandertal
Adresse: Talstraße 300
40822 Mettmann
Internet: http://www.wildgehege-neandertal.de/
E-Mail: jutta.scheuss@kreis-mettmann.de
Telefon: 02104 99-2821 oder -2805
Öffnungszeiten: rund um die Uhr
Eintritt: Die Veranstaltung ist kostenfrei
Kategorie: Familienfreizeit

zurück

Letzte Änderung: 19.11.2014