Stepaerobic

3 Übungen gegen Cellulite

Sport ist das A und O für eine schöne Figur. Unsere drei Übungen bringen Ihre Beine schnell in Form. Probieren Sie es aus!

Übung 1: Ausfallschritte nach vorn

Der Effekt: Kräftigt die Pomuskeln.
So geht es: Stellen Sie sich aufrecht hin, die Füße etwa hüftbreit auseinander. Die Hände stützen Sie in die Hüften. Gehen Sie nun mit dem linken Bein einen großen Ausfallschritt nach vorn, sodass das Knie des hinteren Beins fast den Boden berührt. Dabei sollte es nahezu ausgestreckt sein. Der Oberkörper bleibt bei dieser Übung aufrecht und der Bauch angespannt. Atmen Sie die ganze Zeit ruhig und entspannt. Anschließend bewegen Sie sich langsam zurück in die Ausgangsposition.
Umfang: 10 bis 15 Wiederholungen. Dann die Seite wechseln.

Übung 2: Seitlich liegend die Beine heben

Der Effekt: Sorgt für einen straffen Po und wohlgeformte Oberschenkel.
So geht es: Nehmen Sie sich eine weiche Matte oder Decke und breiten Sie diese auf dem Boden aus. Legen Sie sich zunächst auf die linke Seite. Stützen Sie Ihren Kopf mit dem linken Arm ab. Anschließend strecken Sie Ihre Beine. Spannen Sie nun das Gesäß sowie das linke Bein an und heben sie dieses langsam genau senkrecht hoch. Achten Sie darauf, dass Sie nicht im Becken einknicken und das Bein nicht verdreht. Das Knie sollte die ganze Zeit nach vorn zeigen. Achten Sie auf Ihre Atmung: Wenn Sie das Bein heben, atmen Sie aus. Wenn Sie das Bein senken, atmen Sie ein. Wiederholen Sie die Übung zehn Mal. Die Spannung in Po und Bein bleibt die ganze Zeit bestehen. Machen Sie nun eine kurze Pause: Legen Sie sich dafür entspannt auf den Rücken. Nun machen Sie die gesamte Übung zehn Mal mit der rechten Seite. Zum Abschluss wieder locker auf den Rücken legen und einige Atemzüge lang entspannen.
Umfang: 10 Wiederholungen pro Seite.

Übung 3: Bauchlage

Der Effekt: Mit dieser Übung bekommen Sie schöne Beine und einen straffen Po. Zusätzlich stärken Sie den Rücken. So geht es: Breiten Sie eine weiche Matte oder Decke auf dem Boden aus. Legen Sie sich flach auf den Bauch, die Arme liegen am Körper und die Handflächen zeigen zum Boden. Heben Sie den Oberkörper und die Füße gleichzeitig zirka zehn Zentimeter an und halten Sie die Spannung für ein paar Sekunden. Heben und senken Sie Oberkörper und Füße insgesamt zehn Mal. Jetzt haben Sie sich eine kurze Pause verdient. Anschließend die gesamte Übung noch einmal wiederholen.
Umfang: 20 Wiederholungen.
Tipp: Mit einer leichten Veränderung der Übung können Sie zusätzlich Ihre Rückenmuskulatur intensiver aktivieren. Führen Sie dafür einfach die Arme auf Schulterhöhe nach vorne.

Letzte Änderung: 13.05.2015



Kneippen in der Kälte

Wie Sie mit Kneipp'schen Anwendungen gesund durch den Winter kommen.

Sporttipps

Wir stellen interessante neue Sportarten vor - Ausprobieren erwünscht!

Laufen: Rabatte sichern!

Sie möchten mit dem Laufen beginnen und die richtigen Laufschuhe kaufen? AOK-Kunden erhalten Sonderkonditionen!

AOK-Gesund­heits­kurse

Tun Sie mehr für Ihre Gesundheit – die AOK Rheinland/Hamburg unterstützt Sie dabei!