Frau entspannt im Garten auf Gartenstuhl

Tipps für die Work-Life-Balance

In unserem digitalen Zeitalter ist es zunehmend schwierig, seine so genannte Work-Life-Balance zu halten. Dank E-Mail und Smartphone vermischen sich Beruf und Privates immer mehr. Hier eine deutliche Grenze zu ziehen, fällt vielen schwer. Dabei ist mittlerweile bewiesen: Dauerstress ohne positiven Ausgleich kann zu körperlicher oder psychischer Erschöpfung führen.

Damit es nicht so weit kommt, muss ein individuelles Gleichgewicht zwischen Job und den sozialen Kontakten gefunden werden. Gesundheitspflege und Raum für die eigene Selbstverwirklichung sind ebenfalls von großer Bedeutung. vigo Online gibt Ihnen hier praktische Tipps für einen gelungenen Ausgleich.

  • Trennen Sie Arbeit und Privates. Vermeiden Sie es, zu Hause zu arbeiten. Wer ein Homeoffice führt, sollte feste Arbeitszeiten haben und diese auch an seine Kunden kommunizieren. Das unterstreicht Ihre Verbindlichkeit und vermeidet unerwartete Kundenanrufe nach Feierabend.
  • Stress ist nur akzeptabel, wenn er vorübergehend ist. Wird der Aktenberg aber kontinuierlich höher, trauen Sie sich auch mal „Nein“ zu sagen, wenn der Chef neue Aufgaben verteilt.
  • Planen Sie genug Zeit für Ihre Familie ein. Schalten Sie dann aber das Firmentelefon ab und konzentrieren Sie sich ganz auf Ihre Lieben. Gemeinsame Aktivitäten stärken die Gemeinschaft und lassen Raum für Gespräche.
  • Bleiben Sie in Bewegung! Körperliche Fitness wirkt sich nämlich positiv auf die geistige Gesundheit aus. Für den Einstieg eignen sich sanfte Sportarten wie Radfahren oder Schwimmen. Auch Saunen tut dem Körper gut und zwar im gleichen Maße wie ein zügiger Spaziergang, der den Kreislauf wieder in Schwung bringt.
  • Statt Lieferpizza vor dem PC zu verspeisen, gehen Sie lieber mit Freunden oder Arbeitskollegen zum gemeinsamen Lunch. Eine gesunde und ausgewogene Mahlzeit in entspannter Atmosphäre bringt positive Energie und fördert zugleich Ihre sozialen Kontakte.
  • Halten Sie Verabredungen mit Freunden mit der gleichen Konsequenz ein wie Ihre beruflichen Termine. Nehmen Sie sich zum Beispiel nach Feierabend zwei Stunden Zeit für ein geselliges Treffen. So kommen sie noch rechtzeitig nach Hause und hatten trotzdem einen netten Abend. Planen Sie feste Zeiten für sich selbst ein. Ob Segeln, Stricken, Malen, Handwerken oder entspannte Gartenarbeit – in dieser Zeit tun Sie nur das, was Ihnen Spaß macht.
  • Im Laufe Ihres Lebens verändern sich auch Ihre Ansprüche an die Lebensqualität. Reflektieren Sie regelmäßig Ihre aktuelle Situation. Gelten noch die alten Ziele? Macht der Job noch Spaß? Haben Sie genug Zeit für Familie und Freunde? Und ist die Partnerschaft stets lebendig? Wenn nicht, korrigieren Sie Ihre Work-Life-Balance.

Landkarte: Abschalten im Rheinland

Letzte Änderung: 24.02.2017



Broschüre „Gesund leben“

Viele wertvolle Tipps für ein Leben in Balance.

CD „Autogenes Training"

Sichern Sie sich ein Gratis-Exemplar der CD „Autogenes Training"!

Leben Sie Balance!

Finden Sie Ihr inneres Gleich­gewicht – mit dem AOK-­Angebot „Lebe Balance“.

Stress im Griff

Mit dem AOK-Programm lernen Sie, den Stress zu verringern. Einfach anmelden und mitmachen!