Gruppe von Menschen fahren Fahrrad

Warum ist Radfahren gesund?

WARUM RADFAHREN GESUND IST (FORTSETZUNG):

Radfahren schont die Gelenke
Auf dem Rad werden die Gelenke nur wenig belastet, denn ein großer Anteil des Körpergewichts (70 bis 80 Prozent) lastet auf dem Sattel. Die zyklischen Bewegungen sind zudem nicht nur optimal für die Knie – sie senken sogar das Risiko, an Arthrose zu erkranken.
Tipp: Zur Schonung der Handgelenke sollten Sie darauf achten, dass Sie sie nicht abknicken. Und die Ellenbogengelenke dürfen nicht durchgedrückt werden. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Video.

Radfahren baut Stress ab
Ausdauersport ist Balsam für unser Wohlbefinden, das gilt ganz besonders für das Radfahren. Die zyklischen Bewegungsabläufe haben eine entspannende Wirkung. Während der Fahrt werden im Körper Stresshormone abgebaut. Man fühlt sich ausgeglichener.
Tipp: Eine Fahrt im Grünen verstärkt diesen Effekt natürlich.

Radfahren – der sanfte Sport für alle
Durch all diese positiven Eigenschaften eignet sich das Radfahren ideal für Menschen mit Rückenproblemen, Kniebeschwerden sowie für chronisch Kranke. Und auch wer länger keinen Sport getrieben hat oder übergewichtig ist, kann sich getrost aufs Fahrrad setzen. Radfahren ist die ideale Möglichkeit, wieder mit einer sportlichen Betätigung anzufangen.

Fahrradtraining für Einsteiger

Letzte Änderung: 19.04.2016



Rad-Rowdy oder sicherer Radler?

Wie gut kennen Sie die Radregeln wirklich?

Sicherer Kopfschutz

Worauf Sie bei Fahrradhelmen achten sollten...

Freizeitkalender: Wo ist was los?

Nutzen Sie unseren interaktiven Freizeitkalender für Familien!

Mit dem Rad zur Arbeit

Radeln Sie zu Ihrem Arbeitsplatz, und gewinnen Sie attraktive Preise.

Rabatte in Fahrradgeschäften

In diesen Fahrradgeschäften gibt es für AOK-Versicherte satte Rabatte.

Punkte für die Gesund­heit

Tun Sie aktiv etwas für Ihre Gesund­heit und sammeln Sie Prämien­punkte – mit vigo bonus aktiv!